Seit Mai 2013 ist der Traktor in Sikunda

Durch das kleine landwirtschaftliche Zentrum und die damit verbundenen Möglichkeiten, das das Dorf Sikunda mit Hilfe von YIRABAH Gambia e. V. in den vergangenen Jahren einrichten konnte, ist das Interesse der Dorfbewohner an einer Erweiterung ihrer landwirtschaftlichen Anbauflächen groß. Es gibt in der Gegend wenige Traktoren, die für viel Geld gemietet werden können, um Ackerflächen zu pflügen. In Sikunda hätte schon im vergangenen Jahr mehr Fläche bewirtschaftet werden können, wäre der Traktor rechtzeitiger vor der Regenzeit ins Dorf gekommen. Schnell war klar, dass ein eigener Traktor helfen würde, dem Dorf größere landwirtschaftliche Erträge und weiteres Einkommen zu generieren. Recherchen ergaben, dass ein gebrauchter, relativ alter Traktor in Gambia beinahe 10.000 Euro kosten würde. Ein glücklicher Zufall ergab, dass ein geeigneter Traktor günstig in Deutschland gekauft werden konnte. Durch mindestens ebenso glückliche Fügung fand sich ein Spender, der den Traktor bezahlte. Nachdem der Traktor in einem Fachbetrieb komplett überholt wurde, konnten wir auch noch einen passenden Hänger erstehen. Im April 2013 wurde beides im Container nach Gambia verschifft. Nun sind die Dorfbewohner in Sikunda unabhängig von den wenigen Lohnunternehmern in der Umgebung, können ihre Felder selbst bewirtschaften und den Traktor samt Fahrer auch vermieten.